Sicherheit

Flug QZ8501
Vor 3 Tagen

Ermittler vermuten Strömungsabriss als Absturzursache

BildJAKARTA - Die vor einem Monat abgestürzte AirAsia-Maschine ist Ermittlern zufolge vom Co-Piloten gesteuert worden. "Der Erste Offizier ist geflogen", sagte Chef-Ermittler Mardjono Siswosuwarno am Donnerstag. Er betonte, die A320 sei flugtauglich gewesen, die Ladung habe im Rahmen des Zulässigen gelegen.
Flug QZ8501
Vor 5 Tagen

AirAsia-Wrack könnte auf dem Meeresboden bleiben

BildJAKARTA - Einen Monat nach dem Absturz der AirAsia-Maschine vor Indonesien hat das Militär die Bergungsarbeiten bis auf weiteres beendet. Das Personal werde abgezogen, nachdem Spezialtaucher keine weiteren Leichen gefunden hätten, sagte ein Marinekommandeur am Dienstag.
Flug QZ8501
Vor 7 Tagen

Schwierige Bergung von AirAsia-Airbus

BildJAKARTA - Erneut sind indonesische Suchmannschaften bei der Bergung der abgestürzten AirAsia-Maschine gescheitert. Nachdem bereits am Samstag der Versuch misslungen war, das Wrack zu heben, schlug auch ein zweiter Versuch am Sonntag fehl. Ursache seien gerissene Riemen gewesen, berichteten örtliche Medien.
Flug QZ8501
Älter als 7 Tage

AirAsia-Absturz: Flugschreiber dokumentierte extreme Steigrate

BildJAKARTA - Nach einer ersten Auswertung der Flugschreiber vermuten die Ermittler einen Strömungsabriss als Ursache für den Absturz von AirAsia Flug QZ8501. Der Airbus A320 sei schnell und steil gestiegen, sagte Indonesiens Verkehrsminister Ignasius Jonan am Dienstag vor dem Parlament in Jakarta.
Flug QZ8501
Älter als 7 Tage

Erste Flugschreiber-Daten nach AirAsia-Absturz ausgewertet

BildJAKARTA - Die Ende Dezember in der Java-See abgestürzte AirAsia-Maschine mit 162 Menschen an Bord ist nicht in Folge eines Terroranschlags verunglückt. Das sagte am Dienstag einer der Ermittler in der indonesischen Hauptstadt Jakarta nach einer ersten Auswertung der inzwischen geborgenen Flugschreiber der Unglücksmaschine.
Flug QZ8501
Älter als 7 Tage

Taucher untersuchen AirAsia-Rumpf

BildJAKARTA - Dutzende indonesische Taucher haben erneut versucht, den Rumpf des in der Javasee abgestürzten AirAsia-Airbus zu untersuchen. "Wir erwägen den Einsatz aufgeblasener Ballons, um den Rumpf anzuheben", sagte Einsatzleiter Suryadi Supriyadi am Freitag. Insgesamt waren 81 Taucher im Einsatz.
Flug QZ8501
Älter als 7 Tage

Auch Rumpf des abgestürzten AirAsia-Airbus gefunden

BildSINGAPUR - Suchmannschaften haben den Rumpf der in die Javasee gestürzten AirAsia-Maschine entdeckt. Ein an der Suche beteiligtes singapurisches Marineschiff habe den Rumpf gefunden, teilte Singapurs Verteidigungsminister Ng Eng En am Mittwochabend (Ortszeit) auf Facebook mit.
Flug QZ8501
Älter als 7 Tage

Taucher bergen Blackbox der abgestürzten AirAsia-Maschine

BildJAKARTA - Gut zwei Wochen nach dem bislang ungeklärten Absturz einer AirAsia-Maschine in Indonesien haben Taucher einen der beiden Flugschreiber geborgen. "Um 07.11 Uhr hat das Suchteam eine Blackbox gefunden, und zwar den Flugdatenschreiber", sagte der Chef der Einsatzkräfte, Bambang Sulistyo, am Montag.
A320 PK-AXC
Älter als 7 Tage

Air Asia Airbus – Erster Flugschreiber gefunden

BildJAKARTA - Das indonesische Verkehrsministerium teilte am Sonntag mit, die Suchtrupps haben in 32 Meter Tiefe einen der beiden Flugschreiber und Teile des Rumpfs des abgestürzten Airbus A320 gefunden. Die Blackbox konnte aber vorerst noch nicht geborgen werden, da sie in den Trümmern eingeklemmt sei.
Neue Signalortung
Älter als 7 Tage

QZ8501: Keine Flugschreiber im geborgenen Flugzeugheck

BildJAKARTA - Ein Teil des Flugzeughecks der in Indonesien abgestürzten AirAsia-Maschine ist aus der Javasee geborgen worden. Bilder vom Samstag zeigten das Wrackteil mit dem weiß-roten Logo der Fluggesellschaft auf einem Spezialschiff.
FAA
Älter als 7 Tage  

US Airlines müssen Flugsicherheit systematisch auswerten

BildWASHINGTON - Die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA hat am Mittwoch verschärfte Regeln für die Auswertung des Flugbetriebs bei US-Fluggesellschaften angeordnet. Bis 2018 müssen Daten durch die Airlines systematisch gesammelt und ausgewertet werden, um Trends zu erkennen und um Missstände abzustellen.
Flug QZ8501
Älter als 7 Tage

Indonesien will Airbus-Heck mit Luftkissen bergen

BildJAKARTA - Taucher wollen prüfen, ob das Heck der abgestürzten AirAsia-Maschine mit Hilfe von Luftkissen gehoben werden kann. 84 Spezialtaucher sollten das Stück am Donnerstag in Augenschein nehmen. Es war am Mittwoch von Unterwasserkameras in etwa 30 Metern Tiefe entdeckt worden.
Flugsicherheit 2014
Älter als 7 Tage

Zu viele Tote bei historisch geringer Unfallrate

BildAMSTERDAM - MH370, MH17, Air Algerie 5017 und kurz vor Jahresende AirAsia 8501 - vier von 21 Unfällen in der Weltverkehrsluftfahrt, die 2014 tödlich endeten. Jeder der 990 Toten, so viele Opfer dokumentierte die Flight Safety Foundation, ist einer zu viel. Dennoch war 2014 kein unsicheres Flugjahr.
Flug QZ8501
Älter als 7 Tage

Heck des vermissten AirAsia-Airbus geortet

BildJAKARTA - Nach tagelanger frustrierender Suche nach dem Wrack der abgestürzten AirAsia-Maschine melden Bergungskräfte in Indonesien einen Durchbruch. "Ich kann bestätigen, dass wir das Heck der Maschine gefunden haben", sagte Bambang Sulistyo, Chef der Einsatzkräfte, am Mittwoch in Jakarta.
Flug QZ8501
Älter als 7 Tage

Bericht: Eis möglicher Faktor bei AirAsia-Absturz

BildKUALA LUMPUR - Teams haben vier weitere Opfer des AirAsia-Flugs QZ8501 aus dem Meer geborgen. Die Ortung der Flugschreiber gelang indes noch nicht. Die Aufzeichnungen von Flugdaten und Kommunikation der Piloten sollen klären, weshalb der Airbus A320 am 28. Dezember sein Ziel Singapur nicht erreichte.
Flug QZ8501
Älter als 7 Tage

Schlechte Sicht bremst Suche nach Opfern des AirAsia-Absturzes

BildJAKARTA - Schlamm und schlechte Sicht haben die Suche nach Opfern des Flugzeugabsturzes im Meer vor Borneo am Sonntag erschwert. Die Bergungskräfte stellten ihre Tauchgänge vorläufig ein. Zuvor waren am Meeresboden inzwischen fünf größere Teile gefunden worden, die zu dem vermissten A320 der AirAsia gehören sollen.
Flug QZ8501
Älter als 7 Tage

Heck von AirAsia-Airbus in 29 Metern Tiefe geortet

BildJAKARTA - Fünf Tage nach dem Absturz von AirAsia-Flug QZ8501 hat ein Schiff der indonesischen Marine das Heck der Unglücksmaschine entdeckt. "Wir konnten das Heck mittels Seitensicht-Sonar orten", sagte der Schiffskommandant Yayan Sofyan dem Sender Metro TV.
Flug QZ8501
Älter als 7 Tage

AirAsia-Suche konzentriert sich auf Ortung der Flugschreiber

BildJAKARTA - Fünf Tage nach dem Absturz von AirAsia-Flug QZ8501 konzentriert sich die Suche auf die Flugschreiber der Unglücksmaschine. Es sei ein Wettlauf gegen die Zeit, betonten die Retter. Bei ruhigerer See am Freitag konnten die Helfer die Suche nach der vor Borneo ins Meer gestürzten Maschine ausweiten.
Flug QZ8501
Älter als 7 Tage

Raue See erschwert Suche nach Flugschreibern und Opfern

BildJAKARTA - Schlechtes Wetter und hoher Seegang erschweren erneut die Suche nach Opfern von Flug QZ8591. Bergungsmannschaften gelang es bislang, neun Tote zu finden. Der Airbus A320 der AirAsia Indonesia war mit 162 Menschen an Bord am Sonntag auf dem Weg von Indonesien nach Singapur ins Meer gestürzt.
Flug QZ8501
Älter als 7 Tage

Wrackteile vermisster AirAsia-A320 im Meer entdeckt

BildJAKARTA - Bei der Suche nach AirAsia-Flug QZ8501 sind im indonesischen Meer Wrackteile gefunden worden, die dem vermissten Airbus zuzuordnen sind. Das sagte der Chef der Rettungskräfte, Bambang Sulistyo, am Dienstag. Auch erste Todesopfer des Absturzes wurden geborgen.

Marktüberblick


Jet Fuel
-0.10%
272.90
Q4/14 (Ø)
-100.00%
0.00
ARA Spot Price in US-¢/Gal. (15.09.14)
Quelle: EIA, Änd. Vortag/-quartal

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

01.02. 10:12
Neues zur A380

FLUGREVUE 02/2015

Video-Blog

Die Auslieferung eines Passagierflugzeugs

Take Off hat die Auslieferung eines neuen Passagierflugzeugs begleitet.

Shop