Sicherheit

USA-Flüge
Vor 6 Tagen

Vorerst keine Ausweitung von Elektronikverbot auf Europa

Vorerst keine Ausweitung von Elektronikverbot auf EuropaBRÜSSEL - Laptops dürfen auf Flügen von Europa in die USA vorerst weiter mit in die Kabine genommen werden. Bei einem Treffen zu Sicherheit im Flugverkehr hätten US-Vertreter noch kein Verbot angekündigt, teilte die EU-Kommission am Mittwochabend in Brüssel mit.
Business Jet schwer beschädigt
Vor 6 Tagen  

A380-Wirbelschleppen: BFU veröffentlicht Bericht

A380-Wirbelschleppen: BFU veröffentlicht BerichtBRAUNSCHWEIG - Die Begegnung einer Bombardier Challenger 604 (CL-600-2B16) mit den Wirbelschleppen einer entgegenkommenden A380 endete am 7. Januar über der Arabischen See mit fünf Verletzten an Bord des deutschen Business Jets. Jetzt legte die deutsche Untersuchungsbehörde BFU ihren Zwischenbericht vor.
Flug MS-804
Älter als 7 Tage

"Es gab keinen Sprengsatz"

PARIS - Weshalb stürzte Egyptair Flug 804 am 19. Mai 2016 bei einem Nachtflug ins Mittelmeer? Ägypten verweist auf Sprengstoffspuren, die an Opfern und Wrackteilen nachgewiesen worden seien, und schließt auf einen Terrorakt. Frankreich hat immer größere Schwierigkeiten mit dieser Theorie.
"Guardian"
Älter als 7 Tage

USA erwägen Ausweitung des Elektronikverbots auf Europa

USA erwägen Ausweitung des Elektronikverbots auf EuropaLONDON - Die US-Regierung prüft nach einem Medienbericht eine Anwendung des Elektronikverbots über die zehn derzeit erfassten Abflughäfen im Nahen Osten und Nordafrika hinaus. Die umstrittene Sicherheitsauflage könnte sich bald auch auf USA-Flüge aus Europa erstrecken, berichtet der "Guardian".
Flug MH370
Älter als 7 Tage

Malaysia Airlines setzt globales Flugverfolgungssystem ein

Malaysia Airlines setzt globales Flugverfolgungssystem einKUALA LUMPUR - Gut drei Jahre nach dem Verschwinden einer Boeing 777 will Malaysia Airlines ein globales und satellitengesteuertes Flugverfolgungssystem einführen. Diese neue Technologie könne Flugzeuge auch in entlegenen Gegenden in Echtzeit orten, sagte ein Sprecher der Fluglinie am Mittwoch.
Sicherheit
Älter als 7 Tage

Cockpit: Alkohol- und Drogentests reichen allein nicht aus

Cockpit: Alkohol- und Drogentests reichen allein nicht ausFRANKFURT - Kurz vor Beginn der neuen Drogen- und Alkoholtests für Verkehrspiloten dringt die Vereinigung Cockpit auf deutlich mehr Hilfsangebote. Europaweit sollten neben den Tests kollegiale Unterstützungsprogramme verbindlich vorgeschrieben werden, verlangte die Pilotenvereinigung am Mittwoch in Frankfurt.
Flug ID-7704
Älter als 7 Tage

Startbahn-Kollision in Jakarta war menschliches Versagen

Startbahn-Kollision in Jakarta war menschliches VersagenJAKARTA - Batik Air Flug 7703 hat Startfreigabe. Die Boeing 737-800 ist mitten in der Beschleunigung als die Piloten am Abend des 04. April 2016 das Hindernis auf Startbahn 24 des Flughafens Jakarta Halim-Perdanakusuma erkennen: ein Schlepper zieht eine ATR 42-600 zum Hangar.
UKAP, DFS
Älter als 7 Tage

Zwischenfälle mit Drohnen nehmen drastisch zu

Zwischenfälle mit Drohnen nehmen drastisch zuLONDON - Laut britischem Airprox Board UKAP hat sich die Fallzahl von Beinahekollisonen zwischen Drohnen und Flugzeugen seit 2014 mehr als verzehnfacht. Auch die Deutsche Flugsicherung DFS berichtet von einer starken Zunahme, allein im Vorjahr haben sich die Meldungen fast verfünffacht.
University of Reading
Älter als 7 Tage

Klimawandel könnte für mehr Turbulenzen im Flug sorgen

Klimawandel könnte für mehr Turbulenzen im Flug sorgenREADING - Der Klimawandel dürfte das Fliegen unruhiger machen. Schwere Turbulenzen könnten zur Mitte des Jahrhunderts mehr als doppelt so häufig vorkommen wie derzeit noch. Zu diesem Ergebnis kommt Paul Williams von der Universität im britischen Reading anhand verschiedener Modellrechnungen.
Flug AC624
Älter als 7 Tage

Air Canada verklagt Airbus nach Bruchlandung in Halifax

Air Canada verklagt Airbus nach Bruchlandung in HalifaxMONTREAL - Wegen Schnee, Wind und schlechter Sicht warten die Piloten mit der Landung in Halifax-Stanfield erst noch ab. Als sie den Anflug schließlich wagen, streift der Airbus A320 eine Stromleitung und kracht 225 Meter vor der Landebahn auf gefrorenen Boden. Air Canada sieht die Schuld bei Airbus.
Geheimdienste
Älter als 7 Tage

Terroristen können Sprengsätze in Laptops verbergen

Terroristen können Sprengsätze in Laptops verbergenWASHINGTON - Terrororganisationen haben nach Erkenntnissen von US-Ermittlern Methoden entwickelt, um Sprengsätze in Laptops und anderen elektronischen Geräten zu verbergen. Der Sprengstoff werde möglicherweise von den Scannern bei der Sicherheitskontrolle an Flughäfen nicht entdeckt.
Flug P9-112
Älter als 7 Tage

Boeing 737 geht in Flammen auf – Alle 141 Menschen gerettet

Boeing 737 geht in Flammen auf – Alle 141 Menschen gerettetJAUJA - Eine Boeing 737-300 mit 141 Menschen an Bord ist nach der Landung in der zentralperuanischen Kleinstadt Jauja von der Piste abgekommen und in Flammen aufgegangen. Es gab zahlreiche Leichtverletzte, aber keine Toten bei dem Unfall. Die Passagiere konnten die Boeing noch rechtzeitig verlassen, wie Peruvian Airlines mitteilte.
Sicherheit
Älter als 7 Tage

Emirates: Electronics Ban im Zweifel auf alle Airlines anwenden

Emirates: Electronics Ban im Zweifel auf alle Airlines anwendenDUBAI - "Soweit, so gut" - Tim Clark lässt sich den Ärger über den Electronics Ban nicht anmerken. Das Verbot größerer elektronischer Geräte auf Flügen in die Vereinigten Staaten werde von den Passagieren bislang klaglos hingenommen, sagte der Chef der Fluggesellschaft Emirates "Bloomberg".
40 Jahre Teneriffa
Älter als 7 Tage

Wie Los Rodeos die Linien-Luftfahrt veränderte

Wie Los Rodeos die Linien-Luftfahrt veränderteTENERIFFA - Das folgenschwerste Unglück der zivilen Luftfahrt jährt sich zum 40. Mal. In einem Feuerball starben am 27. März 1977 auf Teneriffa 583 Menschen, als ein niederländischer und ein amerikanischer Jumbo-Jet auf der Startbahn kollidierten. Die Luftfahrt hat Lehren gezogen.
EASA
Älter als 7 Tage  

Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

Studien sehen keine Probleme bei KabinenluftHAMBURG - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. Die EASA hat am Dienstag beide Untersuchungen zur Kabinenluft veröffentlicht.
Flug 4U9525
Älter als 7 Tage

Lufthansa lässt Zwei-Personen-Regel überprüfen

Lufthansa lässt Zwei-Personen-Regel überprüfenFRANKFURT - Als sich drei Tage nach dem Germanwings-Absturz abzeichnete, dass der Co-Pilot das Unglück absichtlich herbeigeführt hat, empfahl die EASA, dass neben einem qualifizierten Piloten immer eine zweite Person im Cockpit zugegen sein sollte. Zwei Jahre nach 4U9525 überprüft Lufthansa die Regel.
"Electronics Ban"
Älter als 7 Tage

So smart handhabt Emirates das Tablet-Verbot

So smart handhabt Emirates das Tablet-VerbotDUBAI - Der "Electronics Ban" hat Airlines kalt erwischt. Ab 25. März dürfen auf USA-Flügen von zehn Airports des Nahen Ostens keine elektronischen Geräte mit an Bord genommen werden, die größer sind als ein Smartphone. Emirates findet eine pragmatische Lösung für das Verbot.
Electronics Ban
Älter als 7 Tage

Großbritannien folgt USA beim Tablet-Verbot auf vielen Flügen

Großbritannien folgt USA beim Tablet-Verbot auf vielen FlügenLONDON - Terrorgefahr im Luftverkehr: Großbritannien wird voraussichtlich dem Vorbild der USA folgen und größere elektronische Geräte wie Laptops im Handgepäck auf vielen Flügen verbieten. Betroffen seien Verbindungen aus dem Nahen Osten und Nordafrika, berichteten britische Medien übereinstimmend.
Electronics Ban
Älter als 7 Tage

Golfairlines von Geräte-Verbot betroffen

Golfairlines von Geräte-Verbot betroffenWASHINGTON - Die US-Regierung verbietet auf Flügen aus einigen Ländern in die USA größere Elektronikgeräte im Handgepäck. Die Neuregelung nimmt auch die drei großen Golfairlines Emirates, Etihad Airways und Qatar Airways sowie Turkish Airlines nicht aus und geht auf eine neue Bedrohungsanalyse zurück.
Electronics Ban
Älter als 7 Tage

Royal Jordanian verbietet elektronische Geräte an Bord

Royal Jordanian verbietet elektronische Geräte an BordNEW YORK - Die Social-Media-Abteilung von Royal Jordanian ist auf Zack. Am Montag war die Airline eventuell etwas zu schnell bei der Sache und twitterte ein Verbot elektronischer Geräte im Handgepäck in die Welt. Die Neuregelung setze eine Anweisung amerikanischer Behörden um.

Top Jobs

Marktüberblick


Jet Fuel
+0.90%
139.80
Q1/17 (Ø)
+4.30%
149.99
ARA Spot Price in US-¢/Gal. (15.05.17)
Quelle: EIA, Änd. Vortag/-quartal

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 06/2017

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop