Neue Kabinen
Älter als 7 Tage

British Airways investiert in A380-Flotte

British Airways Airbus A380
British Airways Airbus A380, © Airbus

Verwandte Themen

LONDON - British Airways will ihre A380 noch einige Jahre nutzen. Airlinechef Sean Doyle hat in einem Interview Pläne für ein umfangreiches Kabinenupdate bestätigt.

Kein Allegris für die A380: Lufthansa will ihre Superjumbos nur interimsweise bis zur Wachablösung durch A350-1000 und 777-9 nutzen - beim aktuellen Kabinenupdate bleibt die A380 außen vor.

British Airways hat da ganz andere Pläne. Die Airline werde auch ihre zwölf A380 auf den neuesten Produktstand bringen, bestätigte British Airways-Chef Sean Doyle der "Sunday Times". Die Flugzeuge sollen eine neue First Class, Business Class, Premium Economy und Economy Class erhalten.

Die Gesamtinvestition von mehreren Hundert Millionen Pfund deutet stark darauf hin, dass British Airways die A380 über 2030 hinaus nutzen will - zumal die Airline vor der Kernsanierung der A380-Interieurs erst noch andere Kabinenprojekte abschließen wird: 777 und 787 erhalten ebenfalls neue Bordwelten.

British Airways arbeitet in der A380 bisher mit 469 Sitzen, darunter 14 in der First Class und 97 in der Business Class. Nach Medienberichten erwägt die Airline, die Premiumkabinen komplett ins Oberdeck zu verlegen.
© aero.de | 17.07.2023 08:55

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 19.07.2023 - 06:04 Uhr
BA hat natürlich dank der gemeinsamen Vergangenheit und kulturellen Werte sowie der gemeinsamen Sprache starke Verbindungen nach Nordamerika. Das Wort „alte Kolonien“ finde ich etwas fehlgeleitet da bei der Unabhängigkeit der USA nur 13 Bundesstaaten englische Kolonien waren. Der grösste Teil der USA gehörten nie zur englischen Krone. Zudem ist Nordamerika als Markt an sich wichtig, auch für Lufthansa und Swiss, obwohl diese Länder nie Kolonien in Nordamerika hatten.,
Beitrag vom 17.07.2023 - 10:00 Uhr
Finde es gut, wenn man noch länger A380 fliegen kann. Danke BA.
Beitrag vom 17.07.2023 - 09:17 Uhr
BA hat natürlich eine besondere Situation, mit LHR und der starken Slot Restriktioon dort.
BA war ja deshalb auch lange für gebrauchte A380 und weiter A380 der Favorit, denn nur so kann BA weiter wachsen.

Da BA relativ viele sehr nachfragestarke Routen in die alten Kolonien hat, wird der A380 wohl mangels Alternativen noch lange Fligen.
Soviele A35K und B779 hat BA ja garnicht bestellt,
das man die Zeitnah ausflotten kann.

Vorher gehen wohl eine Menge B772.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 05/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden